Kissen & Decken

Kissen & Decken

Hier geht es direkt zu unseren Balkenbetten

Artikel 1 bis 24 von 40

Seite:
  1. 1
  2. 2
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Kissen & Decken

Für ein ausgewogenes Schlafklima sorgt die richtige Wahl der individuell angepassten Bettwaren. Denn diese liegen in erster Linie direkt am Körper und sind hauptverantwortlich für das Wohlbefinden des Schlafenden. Es kommt dabei auch auf die richtigen Temperaturen und einen guten Feuchtehaushalt an. Dies ist keine leichte Aufgabe, daher sollte man auch wirklich nur auf sehr gut geeignete Materialien zurückgreifen.

Ein komplett ausgerüstetes Naturbett besteht aus Bettrahmen, Lattenrost, Matratzenschoner, Matratze, Unterbett, Bettdecke & Kissen. Außer dem Bettrahmen sind es alles sehr individuelle Produkte, die mit Bedacht ausgewählt werden sollten. BettKonzept bietet Ihnen daher ein kompaktes, sinnvoll gegliedertes Sortiment sehr hochwertiger Steppdecken, Unterbetten und Kissen an.

Unsere Steppdecken gliedern sich nach drei Typen: Sommerbett, Duosteppbett und Kombisteppbett mit jeweils unterschiedlichen Aufbauten und Füllmengen. Diese Steppbetten sind jeweils mit unterschiedlichen Füllmaterialien Schafschurwolle kbT, Kamelflaumhaar, Yakhaar & Maisfaser erhältlich. 

Kurzbeschreibung der unterschiedlichen Steppbett-Typen

Das Sommersteppbett ist ein leichtes einlagiges Steppbett. Wie der Name schon sagt, ist dieses Steppbett für die warme Jahreszeit gedacht. Die Klimamembrane ist so konzipiert, dass diese eine mäßige Wärmeleistung gewährleistet. Das Sommersteppbett sorgt für ein ausgeglichen trockenes, sommerlich leichtes Schlafklima.

Das Duosteppbett ist ein zweilagiges Steppbett mit fixer Kederbandumrandung. Durch die beiden separaten, jedoch fest miteinander verbundenen Steppbetten, ergibt sich ein membranartig wirkendes Luftpolster, welches eine hohe Wärmeleistung mit einer enormen Feuchtetransportleistung gewährleistet.

Das Kombisteppbett ist ein 4-Jahreszeitensteppbett, welches aus aus zwei komplett separaten Steppbetten besteht. Ein dünnes Sommersteppbett sowie einem mitteldicken Steppbett für die Übergangszeiten. Die beiden Steppbetten können zusammengeknüpft werden und ergeben so ein dickes, bauschiges Wintersteppbett.

Tierhaar-Steppbetten

BettKonzept empfiehlt Tierhaar – Füllungen aus wichtigen Gründen. Tierhaare weisen gegenüber Federn und Kunststofffasern eine offene Faserstruktur / Eiweißstruktur auf. Dies ist der wichtigste Grund, weshalb Schafschurwolle, Kamelflaumhaar oder Yakhaar in der Lage sind, bis zu 1/3 Ihres Eigengewichtes zusätzlich an Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne das sich diese nass anfühlen würden. Die Fasern binden die Feuchtigkeit einfach in Ihrer Struktur. Bei sinkender Umgebungsfeuchte wird diese dann sukzessiv wieder an die Raumluft abgegeben. Somit sind Steppbetten aus Tierhaaren eine Art Klimapuffer für Sie als Schlafenden und gleichzeitig für Ihren gesamten Schlafraum. Tierhaar- Steppbetten erzeugen eine trockene Tiefenwärme für die Nutzer, welche die Muskulatur entspannt und sogar eine lindernde Wirkung bei rheumatischen Beschwerden und anderen Leiden erzielt.

Naturbetten mit Matratzen, Unterbetten und Steppbetten aus Naturhaaren wie Schafschurwolle, Yakhaar oder Kamelflaumhaar erzeugen ein trocken, warmes Schlafklima. Dies ist auch ein großer Vorteil in Bezug auf Hausstaubmilben und andere ungewollte Mitbenutzer der Betten. Denn diese mögen es viel lieber feucht und warm. Also auch in dieser Beziehung sind Kunststofffaser- und Federbetten im Nachteil.

Das  Wärmerückhaltevermögen der angebotenen Füllmaterialien ist unterschiedlich.  Dies kann man auch recht logisch von den Herkunftsverhältnissen der verschiedenen Materialien ableiten.

Kurzbeschreibung der Füllmaterialien

Die Schafschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung stammt aus der Schwarzwaldregion und angrenzenden Gebieten in Frankreich. Somit ist die Schafschurwolle an unser Klima recht gut angepasst und die im Schafschurwoll - Steppbett eingesetzte Vliesstärke ist so dimensioniert, dass sich für den normalen Nutzer ein Wohlfühlklima ergibt. 

Das Kamelflaumhaar stammt aus Nordafrika - wichtig ist hier Kamel – FLAUM – Haar, es handelt sich dabei um das Unterhaar des Höckertieres. Dies ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, denn das Flaumhaar ist Watteweich das Deckhaar hingegen ist sehr borstig. Das Kamel ist an sehr stark schwankende Temperaturen angepasst. Nachts kalte bis sehr kalte und tagsüber sehr heiße Temperaturen. Das Kamelflaumhaar- Steppbett muss somit wärmen und kühlen können. Hinzu kommt, dass die Faser mit einer Art Überhitzungsschutz ausgestattet ist. Wenn die Temperatur eine gewisse Grenze überschreitet, beginnt das Haar durch Faseröffnung und Weitung einen erhöhten Feuchtetransport und bewirkt somit ebenfalls einen stärkeren Wärmeabtransport.

Das Yakhaar stammt aus den rauhen Klimagebieten der Inneren Mongolei. Yakhaar ist eine der edelsten Tierfasern. Es ist feiner als Watte und sehr, sehr bauschig gekräuselt. Somit kann das Yakhaar-Steppbett eine sehr hohe Wärmeleistung bei einem extrem geringen Eigengewicht garantieren und verhilft den größten Frierkatzen zu einem wohligen Schnurren. Yakhaar- Steppbetten sind einfach gesagt:  „Extrem warm, extrem leicht und unheimlich kuschelig!“  Schön zu wissen ist, dass Yakhaar nicht geschnitten oder geschoren, sondern gesammelt wird. Die Yak´s verlieren permanent kleine Haarbüschel, diese werden seit Jahrtausenden akkribisch gesammelt, gereinigt und weiterverarbeitet. Das Material steht somit nur in sehr begrenztem Umfang zur Verfügung.