Matratzen

Matratzen

19 Artikel

pro Seite

Matratzen

Das schwierigste Thema beim Kauf eines neuen Bettes ist die Auswahl der Matratzen. Für die Wahl der richtigen Matratze sind einige wichtige Faktoren zu beachten bzw. haben Einfluss auf das Wohlbefinden des Nutzers. Die Matratzensuchenden sollten Körperprofil (Schulter, Taillenumfang, Größe, Gewicht, Geschlecht, Allergieprobleme) sowie die subjektiven Eigenschaften z.B., ob es Vorlieben hinsichtlich der Materialien gibt, beim Matratzenkauf berücksichtigen. Es gibt Matratzen aus den verschiedensten Materialien wie beispielsweise Kaltschaum, Latex, Naturlatex, Mischlatex, Visco –Schäume, Naturlatex – Kokosmatratze und viele weitere Mischformen sowie die verschiedensten Matraztenaufbauten und Matratzenschnitte.

Die verschiedenen Matratzenarten

Die Grundeigenschaften der Matratze werden durch das für den Matratzenkern eingesetzte Material vorgegeben. Naturlatexmatratzen sind äußerst punkelastisch. Kaltschaummatratzen sind dagegen eher fester, da der Kaltschaum sehr steif ist. Thermoelastische Viscomatratzen werden anschmiegsam bei Erwärmung, sind aber nicht elastisch. Darüber hinaus werden die Materialien der Matratzenkerne mit vielfältiger Schnitttechnik (Oberflächenbearbeitung), mit Kavernen und Materialkombinationen optimiert. So werden 7 – Zonen Kaltschaummatratzen, 7 – Zonen Stiftlatexmatratzen und andere Mehrzonenmatratzen mit speziellen Köperzonen für Kopf, Hals/Nacken, Schulter, Taille und Beckenkomfortzonen ausgestattet.

Naturlatexmatratzen

Naturlatex ist schlichtweg das exquisiteste Material zur Herstellung einer komfortablen körpergerechten Matratze. Naturlatexmatratzen sind von allen Polstermaterialien die, mit der höchsten Punktelastizität. Dies ist die wichtigste Eigenschaft um ein Körperprofil gut nachzubilden und zu stützen. Das sehr gute Stützverhalten in Verbindung mit der hohen Punktelastizität ist auch eine ganz besondere Eigenschaft der Naturlatexmatratzen. Denn dies bedeutet, dass auch schwierigste Körperprofile in Seitenlage (z.B.: Herren mit extrem breiten Schulter, Damen mit breitem Becken und sehr schlanker Taille) mit einer gut ausgerichteten Wirbelsäule liegen können.

Kaltschaummatratzen

Kaltschaummatratzen sind luftdurchlässig, atmungsaktiv und gewährleisten eine gute Klimaregulierung. Darüber hinaus ist Kaltschaum elastisch und überzeugt mit optimaler Stützfunktion. Kaltschaum ist vom Material her etwas steifer als Latex oder Naturlatex. Hochwertige Kaltschäume überzeugen auch durch eine lange Lebensdauer. Kaltschaummatratzen besitzen einen Matratzenkern aus PUR – Schaum. Dieser Schaum wird auch als HR – Schaum (High Resilent = hochelastisch) bezeichnet. Grobe, unregelmäßige Porenstrukturen des Kaltschaumes sorgen für eine gute Atmungsaktivität. Neben der guten Elastizität ist dies die wichtigste Voraussetzung für das Material um eine gute Kaltschaummatratze zu werden. Die Qualität der Kaltschaummatratzen hängt zu großen Teilen vom Raumgewicht ab. Das Raumgewicht wird für Kaltschaummatratzen in kg / cbm angegeben. Die Regel ist: Desto leichter der Schaum, desto gröber die Porenstruktur, desto geringer die Lebensdauer. Gute Kaltschaummatratzen sollten nicht unter 50kg / cbm liegen.

Viscomatratzen

Für Viscomatratzen wird ein Schaumstoff mit sehr speziellen Eigenschaften verwendet, man sagt dazu Memory Foam (deutsch: „Schaum mit Gedächtnis“). Viscomaterial wird bei Einwirkung von Druck und Wärme (Körperwärme) punktuell weicher, wodurch ein Absenken in den belasteten Körperzonen erreicht wird. Das Material passt sich der Körperform auf diese Weise sehr gut an. Durch eine große Auflagefläche wird eine sehr gute Druckpunktverteilung gewährleistet und somit eine Entlastung der Haut bewirkt. Deshalb eignen sich Viscomatratzen auch hervorragend für einige medizinische Bereiche. Außerdem zeichnen sich Viscomatratzen durch eine hervorragende Wärmeregulierung und einen guten Feuchtigkeitstransport aus. Jedoch muss zwingend auf einen dick versteppten Bezug geachtet werden, da der Matratzenbezug für diese Punkte bei Viscomatratzen von entscheidender Bedeutung ist.

Weitere Informationen zu unseren Matratzen finden Sie in unserem Beratungsteil.